Get Adobe Flash player

presseberichte

Après-Ski-Stimmung und Neuschnee  Schwäpo

 Das Härtsfeld im Allgemeinen und auch Hülen sind dafür bekannt, dass hier immer ein wenig mehr Schnee liegt als anderswo auf der Ostalb. So war es auch in der Nacht auf Sonntag, in der es oberhalb der Kapfenburg wieder etwas kräftiger schneite, als in der tiefer gelegenen Region. Aber auch in der gut beheizten Reithalle des RFV Hülen fiel augenscheinlich Neuschnee. Dieser kam jedoch aus einer Schneemaschine und ergänzte das Ambiente einer österreichischen Après-Ski-Hütten-Party. Organisiert wurde die Ski-Pisten-Gaudi vom „Ellwanger Club Seven“, am Plattenteller stand Après-Ski-Party-DJ Diabolo, der jeden Winter in Warth/Schröcken für Stimmung sorgt. Dies machte er auch in Hülen mit typischen Partyhits von Peter Wackel, Mickie Krause und DJ Ötzi. Passend zum Motto: „Schifoan“ von Wolfgang Ambros. Bei Jürgen Drews „Ich bau Dir ein Schloss“ und beim Partymix von „Pur“ tanzten sogar einige Discofox. Den „Gangnam Style“ zeigten dann alle im Kollektiv. Zwischendurch legte DJ Diabolo Dance-Hits der Neunziger (Rhythm is a dancer) auf. Aber auch harte Rockklänge von den „Toten Hosen“ Rammstein und den „Böhsen Onkelz“ waren zu hören. (Text/Foto: Rathgeb) (Erschienen: Schwäbische Post 24.02.2013) 

 

  

     

 

 

 

 

„Ozapft is“: Rabenhof feiert Oktoberfest

Ellwangen-Rabenhof / sz (jh) - Frei nach dem Party-Motto „Ozapft is“ haben behinderte und nichtbehinderte Menschen gemeinsam mit ihren Angehörigen und Betreuern das Oktoberfest im Ellwanger Rabenhof gefeiert. Nach dem großen Münchner Vorbild wurden in den Räumlichkeiten des Heimes an zünftigen Biertischen und Bänken den Gästen zahlreiche typisch-bayerische Spezialitäten und alkoholfreie Biere serviert. Dazu gab es auch einen Spieleparcours mit Jahrmarktspezialitäten und für die passende Oktoberfestmusik sorgte die hauseigene Band „Die schrägen Vögel“. Gregor Olschewski, der Koordinator des Festes, hatte zusammen mit Frank Abele alias DJ Diabolo und Mitbewohnern des Behindertenheimes viel Spaß bei der Tanzmusik. (Erschienen: schwäbische.de 13.10.2011 09:50)  

Feuchtfröhlich: Römische Nacht wird zum Disko-Spaß

Heiße Lasershows und dazu passende Musik sorgen bis in die frühen Morgenstunden für eine nasse Party Herbert Kullmann Aalen Einmal im Jahr dürfen sich die Besucher in den Aalener Limesthermen eine halbe Nacht lang vergnügen wie bei den berühmt (berüchtigten) Gelagen im alten Rom. Heuer zum siebten Mal bot die „Römische Nacht“ neben Badefreuden wieder Musik und Kulinarisches. Die spätrömische Dekadenz-Rede eines Politikers kommt beim Eintritt in die Thermen in den Sinn: Statt „Schaffe, schaffe, Häusle baue“, Party bis zum Abwinken. Dröhnende Lautsprecherboxen, Musik, die durch Mark und Bein geht, Bässe, die Herz und Hirn durchrütteln, und im Wasser jubelnde, plantschende, sich vergnügende, überwiegend jugendliche Besucher. Frank Abele macht am Plattenteller seinem Künstlernamen DJ Diabolo alle Ehre: Zur Freude der sich im warmen Nass tummelnden Nixen und Wassermänner donnert er von Rock bis Beat, von HipHop bis Schlager die ganze Hitparadenliste durch die Lautsprecher, sorgt für schwindelerregende Höhenflüge der Dezibels. Er erweist sich als Stimmungsmacher, der weiß, was sein Publikum von einer heißen Party erwartet. Und dazu gehört eben nicht nur ein überbordender Sound, sondern auch Ringelpiez mit Anfassen. Auf sein Kommando und unter bekannten Ballermann-Klängen ordnen sich die Badenden zur feuchtfröhlichen Polonaise und zu übermütigen Schunkelorgien. Die diesjährige Römernacht erwies sich als völlig verändert gegenüber ihrer Vorgängern. Waren einst rund ums warme Wasser der Thermen und Sprudelbrausen „Dienerinnen“ in römischer Kleidung mit erfrischenden Obstschalen unterwegs, boten Caipirinha und - live gespielte - heitere Klänge südlich-karibische Wohlfühlatmosphäre auf vergnüglichem Niveau, so hatten solche Verlockungen im Konzept des neuen Veranstalters Timon Enßlin wenig Platz. Statt schwelgerische Stimmung, Atmosphäre zum Verweilen und Plaudern gerierte sich diese „Römische Nacht“ in den Limesthermen als Partyereignis der Superlative, bei dem die Outdoor-Lasershow für viele faszinierender Höhepunkt war. (Erschienen: schwäbische.de 24.07.2011 20:25)
dj diabolo
Die nächsten Termine

No shows booked at the moment.